September 2019 market report (German)

12 Sep 2019

Marktbericht September 2019
NACHFRAGE NACH MACADAMIAS ERREICHT NEUE REKORDE 

Angebot

Für 2019 wird ein begrenztes Wachstum der globalen Gesamtproduktion von Macadamia-Nüssen erwartet, wobei bis 2020 mit minimalen Lagerbeständen gerechnet wird.

Die australische Ernteprognose wurde nach einem ungewöhnlich langen, heißen und trockenen Sommer, der eine geringere Nussgröße ergab, auf 42.900 Tonnen (bei 3,5 % Feuchtigkeit) reduziert. China ist auch von der Dürre betroffen, da längere Trockenperioden zu einer Verringerung der Ernteprognose von 29.000 Tonnen auf rund 20.000 Tonnen führten.

Bei der südafrikanischen Ernte, die im Mai mit 58.500 Tonnen prognostiziert wurde, nun aber über 60.000 Tonnen liegen soll, scheint es einen Aufschwung zu geben. Südafrika hat sich von seiner schweren Dürre erholt und für die Saison 2019 günstige Wetterbedingungen erlebt. 

Nachfrage

Die Nachfrage nach Macadamia-Kernel aus Schlüsselmärkten ist weiter gestiegen. Die Importe in die fünf größten Volumenmärkte, die zusammen rund 70% der globalen Kernproduktion verbrauchen, stiegen in den 12 Monaten bis April 2019 um 27%, wobei der Wert um 40% auf 519 Mio. US $ stieg.

Die 12 Monate bis April 2019 waren ein Jahr der Rekorde. Die Importe nach Europa erreichten mit 7.389 Tonnen ihren Höhepunkt und übertrafen damit deutlich das bisher beste Vorjahresrekord, wobei der bisherige Höchststand 2011 bei 5.770 Tonnen lag. Die USA verzeichneten ebenfalls die höchsten Importe und sind zusammen mit ihrer eigenen Produktion mit über 16.000 Tonnen nach wie vor der weltweit größte Einzelverbraucher von Macadamia-Kernen. Die Einfuhren nach Japan stiegen mit 2.887 Tonnen stark an und übertrafen damit den bisherigen Rekord von 2.798 Tonnen in den 12 Monaten bis April 2013. Auch der australische Kernelabsatz auf dem Inlandsmarkt übertraf mit 4.050 Tonnen alle bisherigen Rekorde.

Macadamia kernel imports GERMANDie Produktinnovation setzte sich in den 12 Monaten bis Juni 2019 mit 372 neuen Produkten stark fort. Von den 87 im zweiten Quartal 2019 eingeführten Produkten verwendeten 77 (88%) Macadamia-Nüsse als "Verkaufsargument" - gegenüber 74% im Vorquartal. Die Zahl der neuen Produkte, die von Ländern eingeführt wurden, die nicht als etablierte Märkte gelten, nahm vielversprechend zu (7%).

Dieses Niveau der Innovationsaktivitäten ist ermutigend und steht im Einklang mit der Innovation Initiative, der 3-jährigen internationalen Marketingstrategie der australischen Macadamia-Industrie, die darauf abzielt, ein Umfeld für die Entwicklung neuer Produkte mit Macadamias zu schaffen und diejenigen Lebensmittelhersteller zu unterstützen, die in unser Produkt investieren wollen. 

New product launches GERMANAustralischer Vertrieb

Als Reaktion auf das Wachstum der globalen Nachfrage wuchs der australische Kernelumsatz in den 12 Monaten bis Juni 2019 stark (+28%). Das Wachstum war auf breiter Front, wobei die Verkäufe in die USA (+72%), Deutschland (+62%) und Japan (+38%) am stärksten waren. Die Verkäufe in andere asiatische und europäische Märkte stiegen ebenfalls stark an, was auf eine Ausweitung der Distribution über die etablierten Märkte hinaus hindeutet. Der In-der-Schale-Umsatz sank im Berichtszeitraum um 16% und entspricht damit dem Fokus Australiens auf die Entwicklung und Unterstützung von Kernelmärkten. 

Australian macadamia sales GERMAN

Categories: market reports