June 2019 market report (German)

18 Jun 2019

JUNI 2019 MARKTBERICHT

Starkes globales Wachstum des australischen Kernelverkaufs 

Versorgung

Für das Jahr 2019 wird weiterhin ein begrenztes Wachstum der Macadamia-Produktion weltweit erwartet. Während anfänglich mit einem leichten Anstieg von insgesamt bis zu 5% gerechnet wurde, wurde dies durch Berichte über witterungsbedingte Auswirkungen auf die Produktion in mehreren Anbaugebieten gemildert. Eine genauere Schätzung wird in den kommenden Monaten vorliegen. 

Die ursprüngliche Prognose für die australische Macadamia-Ernte 2019 von 49.900 Tonnen (in der Schale bei 3,5% Feuchtigkeit) kann durch die derzeitige lange Regenperiode beeinflusst werden. Die längere Trockenzeit im Sommer kann sich auch auf die Erträge auswirken. 

Nachfrage 

Die Nachfrage nach rohem Macadamia-Kernel aus den Schlüsselmärkten stieg in den letzten 12 Monaten bis März 2019 wieder an, wobei die Importe (und australischen Verkäufe gegenüber dem Vorjahr um fast 5.000 t oder 20% zunahmen und insgesamt mehr als 26.000 t ausmachten. 

Macadamia-Kernel-Importe in die USA und nach Europa machten den größten Teil der gestiegenen Nachfrage aus. Die Importe stiegen um 3.800 Tonnen und zeigten ein starkes Wachstum von 21% bzw. 36%. Die Kernverkäufe nach Australien und die Einfuhren nach Japan machten den Saldo von etwas mehr als 1.000 Tonnen aus und stiegen um 14% bzw. 24%. 

June 2019 market report graph

Australischer Vertrieb 

Der australische Kernelabsatz stieg in den 12 Monaten bis März 2019 deutlich um insgesamt 29% oder 2.750 Tonnen. 

Der Kernelabsatz auf dem Inlandsmarkt überstieg über einen Zeitraum von 12 Monaten erstmals bei über 4.000 Tonnen, um 500 Tonnen mehr als in den vorangegangenen 12 Monaten. Die Kernelverkäufe in die USA und nach Japan stiegen um 37%, und die Verkäufe nach Asien waren insgesamt stark, was einem Zuwachs von 1.200 Tonnen Kernelverkäufen entspricht. 

Der Kernelabsatz nach Europa stieg in den 12 Monaten bis März 2019 um 600 Tonnen, und die Entstehung der Märkte außerhalb Deutschlands wird ist mit einem Umsatzanteil von fast 60% gegenüber 40% im Jahr 2015 immer ausgeprägter. 

Aufgrund der Fokussierung Australiens und seiner Marketinganstrengungen auf den Kernelvertrieb ging der australische Schalenverkauf in den letzten 12 Monaten um 3.300 Tonnen zurück. 

June 2019 market report table German

Categories: market reports