A new horizon: the sky's the limit for macadamia innovation (German)

12 Nov 2018

NEUE HORIZONTE: KEINE GRENZE WERDEN FÜR MACADAMIA-INNOVATION GESETZT

Das 8. Internationale Macadamia Symposium (IMS) hat sich soeben zum Ende geneigt. Die dreitägige Veranstaltung, welche in der Macadamia-Anbauregion Lincang in der chinesischen Provinz Yunnan gehalten wurde, stand ganz im Zeichen des Auftriebs und des Optimismus. 

Delegates at IMS 2018Noch vor einem Jahrzehnt war die Nuss-Industrie von Zweifeln geplagt. Aber heute hat sich die Stimmung in das komplette Gegenteil gewandelt. Der Wert und die Produktion der globalen Nuss-Branche sind im letzten Jahrzehnt deutlich gestiegen und Prognosen zeigen keinerlei Anzeichen für eine Verlangsamung des Wachstums in naher Zukunft. Macadamia-Nüsse sind im Vergleich zu anderen Nusssorten auf einem niedrigeren Niveau gestartet, aber das Wachstumstempo ist genauso schnell.

Globale Trends sorgen für eine günstige Marktdynamik 

Die bestehenden und kommenden Konsumententrends deuten alle auf eine strahlende Zukunft für den Macadamia-konsum hin, vor allem in Bezug auf mittlere Einkommensschichten. Hierzu die aktuellen dominierenden Trends: 

  • Eine deutliche Änderung hin zu „Ad-hoc-Essverhalten“ oder „Snackification“, vor allem als Reaktion auf den schnelllebigen Alltag, der für Konsumenten weltweit zur Norm geworden ist.

  • Immer mehr kleinere und unbekannte Marken stoßen auf den Markt, die mit großen nationalen Marken im Wettbewerb stehen und Massenmarketing wird zur Massenpersonalisierung. Neue Handelsformate entstehen, um den Bedürfnissen der Verbraucher gerecht zu werden, angeführt von den Entwicklungen im Online-Bereich von wichtigen Akteuren wie Alibaba Hema und Amazon Prime.

  • Genuss ist eine der wichtigsten Kaufanreize in der Lebensmittelkategorie und Nüsse fügen vielen Lebensmitteln das bestimmte etwas hinzu.

  • Nüsse werden zu einem Wellness-Nahrungsmittel; die Konsumenten sind sich des positiven Einflusses von Nüssen bei verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Gewichtszunahme, bewusst.

  • Macadamia-Nüsse sind unter den Konsumenten beliebt und gelten als gesundes und luxuriöses Nahrungsmittel. Im Vergleich zu anderen Nusssorten ist der Pro-Kopf-Verbrauch jedoch noch sehr gering.

Chinas Einfluss wächst weiter 

Das Potenzial für Macadamia-Nüsse auf dem chinesischen Markt ist mit einem Anstieg des Konsums um den Faktor 11 seit 2012 größer als in jedem anderen Land der Welt. Die Stärke des Markts war ursprünglich durch den E-Commerce begründet und in der jüngsten Vergangenheit durch den Erlass der chinesischen Regierung, im Rahmen eines stärkeren Fokus auf die Gesundheit der Bürger, der durch den täglichen Konsum von Nüssen erreicht werden soll.  

Vor dem Jahr 2012 gab es nur wenige starke Nuss-Marken in China. Aber spulen wir sechs Jahre in die Zukunft zeichnet sich ein komplett anderes Bild ab mit zahlreichen beliebten Handelsmarken, die in dieser Kategorie im Wettbewerb stehen. Dazu gehören 3 Squirrels, Be Cherry, Bestore und Cha Cha. Chinesische Konsumenten wünschen sich Ernährung und Gesundheit in Form von nachhaltigen Nahrungsmitteln. Und dank der Bemühungen großer Marken wie dieser, verfügen Konsumenten nun über ein besseres Wissen über Nüsse und deren positive Auswirkung auf die Gesundheit. 

Der Konsum beschränkt sich heute nicht mehr nur auf das chinesische Neujahr oder großformatige Einzelhandelspackungen. Heute werden Macadamia-Nüsse das ganze Jahr über und in vielen verschiedenen und nicht nur traditionellen Arten konsumiert, wobei sich die Produktentwicklung auf bestimmte Konsumentengruppen wie etwa schwangere Frauen konzentriert. 

Der Onlinesektor wird nun auch auf den Offlinesektor ausgeweitet, um den Konsumenten ein Instore-Erlebnis zu bieten, der von vielen Konsumenten geschätzt wird. Durch Technologie, bessere und billigere Logistik und Distribution florieren aber auch Onlineplattformen. Dabei werden in großen Städten wie Shanghai Lieferungen üblicherweise in weniger als 1 Stunde überstellt. Sowohl für den Online- als auch den Offlinebereich ist das Konsumentenerlebnis ausschlaggebend, um das Interesse der Konsumenten aufrechtzuerhalten. 

Nuts in Chinese marketChinesische Konsumenten stellen immer höhere Erwartungen und „Frische“ wird zu einem hochgeschätzten Angebot. Die Angabe „frisch direkt von der Ernte“ hat sich zu einem bedeutendem Marketingargument entwickelt und betont den minimalen Zeitabschnitt zwischen der Ernte und dem Verkauf der Macadamia-Nüsse in den Verkaufsregalen.

Für Macadamia-Produzenten gab es noch nie einen besseren Zeitpunkt als heute, unser Produkt zu vermarkten und den bereits bestehenden Schwung noch zu verstärken. 

Macadamia-Innovationen beschreitet neue Wege in China  

Wie auch auf anderen Märkten fand Innovation in Bezug auf Macadamia-Nüsse in China in erster Linie in der Snack-Kategorie statt. Nüsse in der Schale sind nach wie vor das Hauptstandbein für die Macadamia-Snack-Angebote. Es gibt jetzt aber auch die Macadamia-Nuss in einigen außergewöhnlichere Verpackungsformate wie in kleineren Formaten, Standbeutel und Dosen. Kernel-Macadamia-Nuss wird immer beliebter wobei sowohl rohe als auch aromatisierte Kernel-Linien eingeführt werden, und als Bestandteil von anderen Nussprodukten für den täglichen Konsum. 

Neben dem Naschen gab es auch Innovationen in der Lebensmittelkategorie „Nichtmilch“ mit der Einführung von Macadamia-Milch, der Süßwarenkategorie hauptsächlich in Form von Nougat, und einige traditionelle Gerichte im Gastronomiebereich. 

Weitere Innovationsprodukte, die man sonst noch nirgendswo zu Gesicht bekommen hat, gibt es nur in China. Produktentwickler schätzen nicht nur den Kern der Macadamia-Nuss, sondern auch die Schale. Die Schale der Macadamia-Nuss wird verwendet unter anderem für Baumaterialien, Blumentöpfe, Trinkbecher oder Brotdosen. Es ist ein faszinierendes Innovationsmaterial und spannend, sich vorzustellen, zu welchen weiteren Innovationen es führen könnte.

Macadamia innovation in China Qualität im Wachstum zu halten

Es wurde viel über das Wachstum in der Macadamia-Produktion geredet, und die Botschaft von IMS war eindeutig: Das Produktionswachstum ist real und es passiert schnell, dank der kommerziellen Möglichkeiten, die Investoren anziehen und der Angebote gegenüber Macadamia-Landwirten in Entwicklungsländern, die zur Armutsbekämpfung beitragen. 

Auf der Nachfrageseite der Gleichung werden Macadamia-Nüsse nach wie vor als die „Spezialnuss“ angesehen, was eine starke zugrunde liegende Nachfrage ausmacht. 

Da die globale Macadamia-Industrie weiterwächst, wird die Notwendigkeit, außergewöhnliche Qualität zu liefern, wichtiger denn je. Angesichts der hohen und steigenden Erwartungen der Konsumenten ist es entscheidend, dass wir jederzeit ihre Bedürfnisse verstehen, ihre Erwartungen erfüllen und ein hervorragendes Macadamia-Erlebnis garantieren. 

Um Qualitätsherausforderung gerecht zu werden, ist die Ausbildung der Landwirte von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn ein beträchtlicher Teil des zukünftigen Angebots von Subsistenzlandwirten erwartet wird. Als Industrie müssen wir uns dazu verpflichten, Landwirte zu unterstützen und Ihnen zu vermitteln, das Macadamia-Nüsse sich als Luxuszutat von anderen Nüssen unterscheitet und sicherstellen das geeignete Qualitätsprodukte in den einzelnen kommerziellen Segmenten angeboten wird. Die weltweite Zusammenarbeit in der Industrie wird auch hier eine wichtige Rolle spielen, um etabliertes Wissen und Erfahrung mit erfahrenen Herstellern auszutauschen und um sicherzustellen, dass die Qualität auf breiter Front erhalten bleibt. 

Macadamia farmer in ChinaWährend der Weg zu einer wesentlich größeren globalen Macadamia-Industrie zweifellos einige Heraus-forderungen mit sich bringen wird, sind die Chancen für Landwirte, Investoren und Hersteller größer denn je. Es wird eine spannende Zeit, Teil dieser dynamischen und schnell wachsenden Branche zu sein.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die fünf größten Macadamia-Produzenten dieses Jahres 

1. Süd Afrika 

Mit einer aktuellen Anbaufläche von 32.500 Hektar ist Südafrika heute der größte Produzent der Welt, nachdem es eine steile Wachstumskurve erlebt hat, die jedoch durch die schlimmste Dürre seit 100 Jahren im Jahr 2016 leicht beeinträchtigt wurde, mit anhaltenden Auswirkungen bis 2017. Mit einer Anbaufläche von etwa 5.000 Hektar im Jahr 2017 und der Erwartung ähnlicher Anpflanzungen im Jahr 2018 ist ein beträchtliches Wachstum in den Anbauflächen zu verzeichnen. Investitionen in neue Verarbeitungsinfrastrukturen schreiten in Erwartung eines anhaltenden Anbauflächenwachstums zügig voran, und die Einführung einer neuen gesetzlichen Abgabe wird zu weiterer F&E-Investition führen. 

2. Australien  

Die aktuellen Anpflanzungen werden auf 25.000 Hektar geschätzt, davon 3.000 - 4.000 Hektar in diesem Jahr bepflanzt werden. Es wird ein Anstieg in der Produktion erwartet, aufgrund von weiteren Anpflanzungen. Die Baumschulen sind voll ausgelastet und die Verfügbarkeit von Betriebsmitteln ist nach wie vor die größte Einschränkung für die weitere Entwicklung der Baumschulen. Die fokussierten Investitionen in die Produktivität führten in den letzten fünf Jahren zu erheblichen Veränderungen in der Branche, insbesondere beim Management von älteren Obstplantagen. Dies, zusammen mit den neuen Anpflanzungen, bildet eine gute Grundlage für eine noch größere Beständigkeit der australischen Produktion in den kommenden Jahren. 

3. Kenia 

Kleine Plantagen sind typisch für den Ursprung, wobei rund 200.000 kleine Farmen derzeit schätzungsweise 32.500 Tonnen in Schale produzieren. Die größte Herausforderung für die kenianischen Produzenten ist die Konsolidierung und der Transport der Produkte in die Verarbeitungsanlagen. Daher geht der Trend zu mittleren und großen landwirtschaftlichen Betrieben, wobei der Großteil des Wachstums aus Ostafrika, Tansania und Uganda kommt, jedoch ist eine weitere Industrialisierung erforderlich. Des Weiteren, ist verbesserte Sämling-qualität erforderlich für den weiteren Anbau. Derzeit werden Neuanpflanzungen auf rund 1.000 Hektar pro Jahr geschätzt. 

4. China

China hat jetzt eine Anbaufläche von bis zu 200.000 Hektar und wird in diesem Jahr mit rund 20.000 Tonnen In-Schale der viertgrößte Produzent sein. Bis zu 80% der Farmen, in der größten Anbauregion von Yunnan sind im Besitz von Kleinerzeugern. Die Regierung, die die Macadamia-Landwirtschaft fördert und damit zur Armutsbekämpfung beiträgt, stellt ein wesentlicher Treiber dar, für den Markteintritt neuer Landwirte, in die Macadamia-Industrie. Die Anbauflächen wachsen kontinuierlich und sollen in den nächsten 5-10 Jahren, über 300.000 Hektar betragen, wobei China mit einem saisonalen Vorteil gegenüber anderen Regionen hat. 

5. Hawaii 

Die Macadamia-Nuss ist das drittgrößte landwirtschaftliche Produkt in Hawaii. Die hawaiianische Industrie, eine Identitätspflanze mit erheblichem Mehrwert durch ihren touristischen Handel, hat etwas mehr als 500 Produzenten, wobei drei Produzenten über 80% der Produktion ausmachen. Es gab nur ein geringes Wachstum im Anbau mit 7.300 Hektar Anbaufläche, jedoch sind die Erträge aufgrund starker Preise gestiegen. 

Categories: newsinnovationevents